Erlebniss, Kultur und Umgebung

Aussergewöhnliche Lage

Aussergewöhnliche vollkommene Ruhe von dem Großstadtverkehr ist im Kontrast mit idealer Lage in der Mitte der Slowakei, welche eine leichte Zugänglichkeit mit verschiedenen Verkehrstmitteln bietet.

Heilbad Sliac befindet sich 15 km von Banska Bystrica in schöner Naturumgebung zwischen Slowakischem Erzgebirge und Kremnitzer Berge. Die Flugverbindung kann man nach Bratislava, Wien oder Budapest nutzen und von da an weiter mit Zug- oder Bus-Verkehr. Mit dem Zug gibt es Verbindung direkt von Bratislava nach Sliac. Bei Interesse können die Gäste auch einen Privattransport von Flugplatz zum Heilbad bestellen. Diese Dienstleistung bietet gegen die Zahlung Hotelpersonal immer wenn der Klient Interesse hat. Heilbad Sliac ist durch seine Lage der ideale Platz woher man täglich Ausflüge in die umliegende Region unternehmen kann, um die Geschichte, Tradition und Naturschönheiten kennenlernen. Diese sind der untrennbarer Teil der  Ausflüge.

Aktivitäten und Zusatzdienstleistungen in der Anlage

In der Anlage Heilbad Sliac haben Sie große Auswahl an Dienstleistungen und gleichzeitig viele Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten.

Die Anlage ist überwiegend durch normale oder englische Parks gebildet.  Es ist hier eine Anzahl an Baumarten angepflanzt. Kastanien-, Pappen-, Linden-Alleen, seltene und frei wachsender Rhododendron, welcher in solcher Zahl nirgendwo anders in der Slowakei wächst. Der Unikat ist die sogenannte Kiefer der Ludmila Podjavorinska, welche der Schutzexemplar geworden ist. Es wird erzählt, das Ludmila Podjavorinska während ihres Aufenthalts unter ihr immer gesessen hat und sich ihrem schriftstellerischem Schaffen gewidmet hat. Gleichzeitig ist eine der zwei Entspannungszonen mit Brunnen, Seen und Sitzbänken, wo sie neue Energie schöpfen können. Wenn sie die aktive Entspannung mögen, haben sie in Sommermonaten das Thermalbad und Teniskurts zur Verfügung. Ganzjährig sind die sogenannten Herzwege zur Verfügung, welche wunderschöne Aussichte auf umliegende Täler und Berge bieten. Drei Herzwege, bezeichnet mit Buchstaben A, B, C, sind eine angenehme Möglichkeit für Spaziergänge und Dank verschiedenem Schwierigkeitsgrades auch für leichte Touristik geeignet.

Ein Sonderstatus innerhalb der Anlage hat die Zone mit Trinkwasserquellen. Sie ist außergewöhnlich, weil sich an sehr kleiner Fläche gleich 4 Quellen mit verschiedenem Inhalt befinden.

Quelle Štefánik – ist die kälteste Quelle mit Temperatur 12ºC. Hat sehr hohen Wert des Kohlen Dioxid und pharmakologisch aktives Eisen. Sie ist die beliebteste Quelle, ihr Wasser ist leicht mineralisiert, hypotonisch, kohlensäurehaltig, beinhaltet Bikarbonate, Calzium und Eisen. Ist geeignet für die Verdauungsunterstützung, bei Anämie, hilft bei Osteoporose, reduziert brüchige Nägel und Haare.

Quelle Bystrica – Quelle mit Temperatur 23ºC. Sein ursprungliche Name war Dorotha und wurde nach der Ehefrau des Pfalzgraf Josef Habsburg genannt. Wirkt positiv bei Magen-, Pankreas-, Gallenblasen-Krankheiten, bei Krankheiten der Gallenwege und Harnwege.

Quelle Lenkey – Quelle mit Temperatur 22,5ºC. Im Jahr 1834 wurde die Quelle durch den Naturwissenschaftler und Liebhaber der Natur in Sliac Acacius Lenkey hergerichtet. Mit hohem  Jodwert wirkt gut bei Schilddrüsen- und Augen-Erkrankungen.

Quelle Adam - Quelle mit Temperatur 23ºC. Ist die einzige Quelle von der das Wasser nicht rausfliest, sondern eruptiert in regelmäßigen Abständen. Wir bei Harnblasen-Erkrankungen, Darmkathar, Störungen des Fettmetabolismus, Schwangerschaft, Stillen, Osteoporose und bei erhöhter Sportaktivität empfohlen.

Die Anlage des Heilbad Sliac wirkt wie Heilmittel für die Seele. Es gelingt Ihnen dort neue positive Energie zu schöpfen und gleichzeitig spüren Sie die unendliche Ruhe, welche zu Ihrer Harmonie des Körpers und Geistes beihilft. 

Naturschönheiten und Touristik

Slowakisches Erzgebirge, Niedere Tatra, Kremnitzer Berge, Große Fatra und deren Schönheiten bieten verschiedene Möglichkeiten für Touristik und Radtouristik mit der Möglichkeit der verschienen Schwierigkeitsgrade von leicht bis sehr anspruchsvollen.

Donovaly
Donovaly sind eine der besuchtesten touristischen Zentrum in der Umgebung des Heilbad Sliac.  Sind nicht ganze 30 Minuten Autofahrt entfernt. Im Sommer bieten verschiedene Unterhaltung, Touristik, Radtouristik, Seilbahn, Bob-Bahn und Vieles mehr für Kinder auch Erwachsene. In Winterzeit sind toll zum Schifahren, und haben 17 Schipisten mit Länge mehr als 11 km. Menschen, die Schlittschuhlaufen mögen können mehr als 20 km markierter Laufbahnen nutzen. Selbstverständlich sind auch Dienstleistungen außer den Bereich der Pisten. Viele Restaurants, Bars in denen auch der anspruchsvollster Klient zufrieden gestellt wird.

Jasná – Chopok
Jasná – Chopok ist modernstes und größtes Schizentrum der Slowakei. Darüber besagt 30 Seilbahnen und Schleppbahnen und mehr als 46 km Schipisten. Die Fahrt mit dem Auto dauert ungefähr 45 Minuten. Dieser Schiresort befriedigt alle Schifahrertypen. Schifahren kann hier ein vollkommender Anfänger aber auch Profi. Das umwegsame Gelände und Meereshöhe 2004 m.u.m. sind eine Sicherung der unvergesslichen Ausblicke und Erlebnisse von der Schifahrt.

Košútka
Košútka ist zwar Schizentrum, aber das größte Erlebniss bietet die ausgestreckte Seilbahn, die sogenannte Zipwirebahn, die die längste dieser Art in der Slowakei ist. Die ausgetreckte Seilbahn mit der Länge 455m führt über den Tal mit dem niedrigstem Punkt 37m und versichert wunderschönen Ausblick auf die Umgebung, aber vor allem ein unvergessliches Adrenalinerlebniss.

Harmanec Höhle
Harmanec Höhle, anders auch sogenannte „Weiße Höhle“ vor allem wegen dem Kalkstein, welchen sie offen ist, befindet sich in der Nähe von Banska Bystrica. Außer untererdischen wunderschönen Räumen der Höhle, wo durch mehrere Doms, Seen und Wandwasserfällen aus weißem Sinter gebildet sind. Auf dem Weg zu dem Ausgang, werden sie durch den Bildungsweg gehen, welcher weitere Informationen über die Außergewöhnlichkeiten in der Umgebung darbietet.

Badín Urwald
Badín Urwald befindet sich in der direckten Nähe des Heilbad Sliac. Wirkt ganz unauffällig, es ist aber ein Platz mit europäischer Bedeutung. Im Jahr 1994 ist er National-Naturreservation geworden, und gleichzeitig gehört auch in die Anlage der geschützten Landschaften der EU Nationen - NATURA 2000. Es Befinden sich hier Bäume, die älter als 400 Jahre sind, und  der Spaziergang bringt sie in eine ganz andere Welt auf Meilen entfernt von der heutigen hecktischer Zeit. 
 

Historische Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Umgebung des Heilbad Sliac bietet auch eine Menge kostbarer Kultur- und Historischer- Sehenswürdigkeiten.

Die artikuläre Holzkirche in Hronsek. Die artikuläre Holzkirche befindet sich in der Ortschaft Hronsek. Gehört zu den bekantsten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung des Heilbad Sliac. Im Jahr 2008 wurde in das Welt-Kultur-Erbschaft UNESCO eingeschrieben. Die Konstruktion war komplett aus Holz, und bei der Bau wurde keine einzige Nagel benutzt. Die Kirche zeigt den damaligen Geschick und Kunst der Maistern. Mit Recht gehört sie zu den architektonisch-künstlichen Schmücken der Slowakei.  

Denkmal des Slowakischen Nationalaufstandes (Museum SNP)
Museum SNP  ist eine imposante Bau in Banska Bystrica aus dem Jahr 1969, welche im Jahr 1982 zur Nationalem Kulturdenkmal errufen wurde.  In dem Museum befindet sich die einzigartige Dauerexposition, die den Jahren 1918 - 1948 gewidmet ist. Sie heißt Slowakei in der antifaschistischen Widerstandsbewegung Europas in den Jahren 1939 - 1945. Sie präsentiert bedeutende Rolle der Slowakei in diesen Jahren. Die Besucher können sich in die Zeit des Slowakischen Nationalaufstandes, Dank der damaligen Bekleidung, Waffen und Dokummente, die in dem Originalzustand erhalten wurden, übertragen. Gleichzeitig können Sie anhand der Videopräsentation die wichtigsten Augenblicke des Slowakischen Nationalaufstandes sehen.

Die verlassene Burg
Die verlassene Burg bei der Stadt Zvolen gehört durch ihre Fläche zu den größten in Mitteleuropa. Sie befindet sich auf einem erhöhtem Platz, von welchem der ganze Zvolen-Tal, Gebirge Poľana oder Kemnitzer Berge zu sehen sind. Ihre strategische Lage geht von der Geschichte aus, weil sie den anfahrten der Türken und Tataren widerstehen musste. Von der Geschichte wurden die ursprungliche Festungen erhalten. Sie unterstreichen ihre ursprungliche Größe. Dank der reichen Geschichte laufen in dem Areal auch in der Gegenwart archeologische Ausgrabungen, die mit neuen Entdeckungen begleitet ist, durch. 

Špania Tal
Špania Tal ist historische Häuer-Ortschaft, die in der Nähe Banska Bystrica liegt, welche im Jahr 1979 für Denkreservation der Volkarchitektur errufen wurde. Die Dominannte sind die Berghalden, die durch die langjährige Bergbauförderung entstanden sind. Die Berghalden von dem Maximilan-, Ferdinand- und Ľudovík-Schacht haben komplet das Aussehen des Tales verändert. Auf ihnen ist praktisch die ganze Ortschaft entstanden und zusammen bilden sie unglaublichen mehr als 725 000m3 Schutt. Außerdem befindet sich im  Špania Tal die Kirche der Wandlung der Jungfrau Maria aus dem Jahr 1245 und Kapelle des Gottesgrabes. Sie ist die einzige Kopie des Gottesgrabes aus Jerusalem in der Slowakei.